Empfehlungen: Kinderbücher

Kinderbibel von Kees de Kort

Die große Kees de Kort-Bibel mit Audio-CD und Noten/Akkorden

Autor:Kort, Kees de (Illustr.) / Haug, Hellmut (Text)
Kategorie:Kinderbibel
Preis:24,90 €
Bestellnummer:084075000
ISBN-Nr.:9783438040756
Verlag:Deutsche Bibelgesellschaft
Umfang/Seiten:206 Seiten
Einband/Maße:gebunden, 1x28x0,2cm, mit Audio-CD und Noten/Akkord
Geeignet für Kinder ab:3 Jahren


Im Online-Shop kaufen »


Für Sie gelesen!

Empfehlung der Oncken Versandbuchhandlung:

Viele aus der jüngeren und mittleren Generation haben bei biblischen Geschichten die ausdrucksstarken und einprägsamen Bilder des bekannten niederländischen Bibelillustrators Kees de Kort (geb. 1934) vor Augen. In ganz unterschiedlichen Gesamtund Teilausgaben wurden sie veröffentlicht. Die vorliegende, großformatige Kinderbibel bietet eine Auswahl von je sieben zentralen Geschichten aus dem AT und den NT (Gott erschafft die Welt, der Regenbogen, Abraham, Josef, der Auszug aus Ägypten, David wird König, Jona, Jesus ist geboren, die Hochzeit in Kana, Jesus und der Sturm, der barmherzige Samariter, der verlorene Sohn, Jesus ist auferstanden, Himmelfahrt und Pfingsten). Die Geschichten entstammen der Reihe Was uns die Bibel erzählt. Neben der prägnanten Nacherzählung der Bibeltexte durch Hellmut Haug (ehemaliger Cheflektor der Deutschen Bibelgesellschaft) bestechen die vielen bekannten und unbekannteren Bilder von de Kort mit ihren lebhaften Figuren und kräftigen Farben. Die gezeichneten Personen tragen stets die gleiche Kleidung, Jesus etwa ein weißes Gewand mit grauen Streifen. Nach jeder Geschichte folgt ein Erzähllied zur Geschichte, jeweils mit Noten und Gitarrenakkorden (Musik André Pouwer, Christian Grotenbreg).

Dem Band ist eine CD beigegeben, auf der die vierzehn Lieder erscheinen (Gesang: A. Pouwer, B.-M. Müller und der Ehrenfelder Kinderchor) und die Geschichten in der Regel in zwei Teilen von Philipp Schepmann und Thessy Kuhls vorgelesen werden. Neben der Lektüre für Kinder und Enkelkinder, sei es durch Vorlesen und Selbstlesen oder dem gemeinsamen Hören und Entdecken, eignet sich der ansprechende Band auch für den Religionsunterricht, die Sonntagschule und Kinderstunden. Ferner lassen sich mit den Bildern und Liedern leicht Familiengottesdienste gestalten. Leider fehlt die Angabe, wo die ausgewählten Geschichten in der Originalfassung in der Bibel zu finden sind.

Prof. Dr. Christoph Stenschke, Bergneustadt

Nach oben